Dänemarks gemütlichstes Musikfestival

Ballen, 4. Juli 2011 (vdk) Dänemark ist das Land der kleinen Musikfestivals, die vor allem im Sommer mit ihrer Mischung aus Unterhaltung und Familienatmosphäre sehr beliebt sind. Das Samsø-Festival, das in den Tagen vom 20. bis zum 23. Juli stattfindet, wird nicht umsonst das „gemütlichste Festival“ Dänemarks genannt. Auf drei Freiluft-Bühnen treten mehr als 20 Bands auf. Die großen dänischen Namen in diesem Jahr heißen Kim Larsen & Kjukken, Magtens Korridorer, Outlandish, Fallulah, Carpark North, Veto, Rasmus Seebach oder Johnny Madsen. Außerdem wird ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten.

1989 wurde das Festival von zehn Einwohnern der Insel Samsø gegründet. Schon damals war das Ziel, sich von allen anderen Musik-Festivals in Dänemark zu unterscheiden. Auf dem Samsø-Festival sollte es wie auf einem großen Familientreffen zugehen, alles sollte ein großer, friedlicher Spaß sein. Das erste Festival endete mit einem Defizit von über 100.000 Kronen, danach ging es aber stetig aufwärts, heute schreibt das Festival schwarze Zahlen. In einer aktuellen Umfrage nannten die meisten der Befragten als Hauptgrund für ihren Besuch des Samsø-Festivals die gemütliche Atmosphäre, die es erlaube, eine schöne Zeit mit Freunden zu erleben. Im vergangenen Jahr kamen über 8.000 Besucher, für dieses Jahr wird mit einer ähnlichen Zahl gerechnet. Als Rahmenprogramm werden zwei Marathonläufe am 29. und 30. Juli veranstaltet, die offen sind für jedermann (Anmeldung und Info: http://www.samsømarathon.dk).

Samsø ist mit der Fähre von Kalundborg auf Seeland oder via Hou in Jütland zu erreichen. Der Platz für ein Vier-Personen-Zelt kostet 50 Kronen, Flaschen auf den Campingplatz mitzubringen ist nicht gestattet. Wer mit dem Auto anreist: In unmittelbarer Nähe des Camingplatzes kann geparkt werden. Die Vier-Tages-Karte kostet ab 960 Kronen, eine Tageskarte 460 Kronen. Karten gibt es online oder direkt beim Büro des Festivals in Tranebjerg, Marsk Stigsvej 20, allerdings nur freitags von 10-15.30 Uhr. Das zentrale Büro des Festivals befindet sich in der Nähe des Festival-Geländes, Strandskoven 5, Ballen, geöffnet dienstags 9-14 Uhr und freitags 9-16 Uhr, Telefon +45 8659 1815. Info: www.samfest.dk. Weitere Info über Samsø und das Samsø-Festival unter www.samso.dk oder www.samso.info.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.