Krankheitsfall

Alle Touristen haben Anspruch auf kostenlose Behandlung in dänischen Krankenhäusern im Falle plötzlicher Krankheit, Unfall, Geburt oder unerwarteter Verschlimmerung eines chronischen Leidens. Eventueller Rücktransport erfolgt auf eigene Kosten. Die Mehrzahl der Bundesdeutschen hat über ihre Krankenkasse ein Anrecht auf kostenlose ärztliche Behandlung und Rückerstattung von Arzt-, Zahnarzt- und Medikamentenkosten.

Das EU-Formular E-111, das Ihre Krankenkasse ausstellt, muss unbedingt mitgebracht und bei Behandlung und Medikamenteneinkauf vorgezeigt werden. Wer nicht durch die Pflichtversicherung gedeckt ist oder diese für unzulänglich hält, sollte eine Reisezusatzversicherung abschließen. Außerhalb der normalen Sprechzeiten (8 – 16 Uhr) und am Wochenende wird unter der Tel.-Nr. 70130041 auf den nächsten ärztlichen Notdienst hingewiesen. Bei akuter Gefahr wählen Sie die Notruf-Nr. 112.

Viele der in Deutschland verschreibungsfreien Medikamente sind in Dänemark oft nur gegen Rezept erhältlich. Die Apotheken folgen den Ladenöffnungszeiten. In den größeren Städten sind Apothekennotdienste eingerichtet.

Dialyse-Patienten finden eine Übersicht über Dialysezentren auf der Seite der Nierenvereinigung (-> dialysecentre_i_danmark oder direkt).

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.