Wo Inselurlaub Øferie heißt

Hamburg, 7.7.15 (VDK). Neuer Zusammenschluss von acht Insel-Campingplätzen auf dänischen Mini-Inseln Mandø, Fur, Anholt, Hjarnø, Endelave, Aarø, Sejerø und Orø macht unter dem Motto „Øcamping“ Lust auf Inselnsammeln und Urlaub an Nordsee und Ostsee.

Mit seinen mehr als 400 Inseln ist Dänemark das perfekte Reiseziel für Inselhopper Eine besonders authentische Erfahrung ist der Besuch einer kleinen Insel mit nicht mehr als 1.200 Bewohnern, die die Dänen selber Småø nennen – ob für einen Urlaub oder „nur“ für ein Wochenende. Erstmals haben sich jetzt die Campingplätze von acht der schönsten dänischen Mini-Inseln in Nordsee, Ostsee und Limfjord unter dem Motto Øcamp zusammengeschlossen, um inselbegeisterten Campingurlaubern attraktive Erlebnisse aus einer Hand zu bieten.

Die acht beteiligten Plätze auf der Wattenmeerinsel Mandø, Fur im Limfjord sowie den Ostseeinseln Anholt, Hjarnø, Endelave, Aarø, Sejerø und Orø zeichnen sich alle durch eine naturschöne Lage, ein umfangreiches Angebot an Aktivitäten, lokale Kulinarik oder andere Besonderheiten aus – gemeinsam ist allen die offizielle Zertifizierung durch den dänischen Campingrat. Qualität, Platzstandard und Service sind deshalb auf allen acht Campingplätzen hoch.

Und natürlich das Wasser zu allen Seiten, das einen Inselaufenthalt zu einer entspannten Zeitreise macht, die maritime Stimmung in den Häfen, die Hofläden der Inselbauern, der ruhigere Alltag der weltoffenen Inselbewohner sowie die typische Natur, die man perfekt zu Fuß oder per Rad erkunden kann. Gleichzeitig mit ihrer neuen Partnerschaft Øcamp haben die acht dänischen Campingplätze das neue Magazin „Ø“ wie Insel vorgelegt, das auch in deutscher Sprache Lust auf Insel-Camping in Dänemark macht.

Das Magazin liegt online unter http://www.oecamp.dk/magazine als E-Paper bereit. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.øcamp.dk


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.