Hamburgs Rathausmarkt wird Dienstag rot-weiß Farbenfroher Empfang für Dänemarks Kronprinzenpaar

Hamburg, 15.5.15 (VDK). Das dänische Kronprinzenpaar Mary und Frederik besucht Hamburg und sorgt schon jetzt für royale Begeisterung. Aus Anlass seines Empfangs durch Hamburgs Ersten Bürgermeister Olaf Scholz am kommenden Dienstag um 09.30 Uhr wird der Rathausmarkt sicher fest in rot-weißer Hand sein. Das auch deshalb, weil es für die Öffentlichkeit die einzige Gelegenheit ist, das Kronprinzenpaar während seiner Hamburg-Visite sehen und begrüßen zu können. Kronprinzessin Mary und Kronprinz Frederik führen eine dänische Wirtschaftsdelegation mit über 75 Unternehmen an, die sich in der Hansestadt unter dem Motto „Danish Living“ / Dänisches Leben“ präsentieren. Zu den Themen gehören Nachhaltige Architektur, Stadtentwicklung, Erneuerbare Energien, Mode, Design, Kochkunst, Tourismus und Gesundheit.

Als ein Geschenk an alle Gäste, die die Ankunft des Kronprinzenpaares live erleben wollen, lädt VisitDenmark zu einer „Rollenden Südjütländischen Kaffeetafel“ ein. Nicht weniger als „sieben harte und sieben weiche Kuchen“ erwarten die royal gestimmten Gäste ab 8.30 Uhr am Rand des Rathausmarktes. Dänische Flaggen für eine farbenfrohe Begrüßung und dänisch-stimmungsvolle Momente gibt es natürlich gleich dazu.

Die Geschichte der Südjütländischen Kaffeetafel reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück: Von den 1890er Jahren bis zum Ersten Weltkrieg wurden im damals deutschen Nordschleswig – dem heutigen dänischen Südjütland – viele dänische Versammlungshäuser gebaut. Sie waren Treffpunkt für dänisch gesinnte Gruppen, die den Zusammenhalt gegenüber der deutschen Übermacht suchten. Vaterländische Gesänge mit Kampfgeist und Gemeinschaftsgefühl wurden in der Muttersprache gesungen, in einer Zeit, als dänische Ausdrucksformen generell verboten waren. Da die Versammlungshäuser keine Alkoholbewilligung und auch keine Küchen für eine Bewirtung hatten, ließen die Hausfrauen der Region ihrer Kreativität in der Küche freien Lauf: Die große Vielfalt der Kuchen waren das Ergebnis eines Wettbewerbs, die besten und reichhaltigsten Torten und Kuchen herzustellen – die seither als üppige „Südjütländische Kaffeetafel“ begeistert.

Informationen über köstliche dänische Kuchen und die nahe gelegene Erlebnisregion Südjütland zwischen Flensburg, Kolding und der Nordseeinsel Rømø bietet die Homepage http://www.visitsonderjylland.dk/de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.