Lexikon

Aus daenemarkfan.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Glossar (Begriff)Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.Glossar (Definition)Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.Glossar (Link)Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
AngelnAlle Personen benötigen einen Angelschein zum Angeln im Meer, in natürlichen Seen, Bächen u. a. Nähere Informationen über Angelscheine und Angelmöglichkeiten erhalten Sie beim örtlichen Touristenbüro. In vielen Häfen, insbesondere entlang der Ostküste Jütlands und am Øresund, werden in der Urlaubszeit Angeltouren mit Fischkuttern oder anderen größeren Booten veranstaltet. Sie sind mit Leuten bemannt, die die guten Angelstellen kennen.Lexikon/Angeln
AutofahrenBei der Einreise mit dem Auto benötigen Sie einen gültigen Führerschein, Ihren Kfz-Schein (Zulassung) sowie ein Nationalitätskennzeichen (D-Schild), wenn das Auto keine Euro-Nummernschilder hat. Die „Grüne Versicherungskarte“ ist nicht obligatorisch.

Verkehrsregeln/Kraftstoffe Höchstgeschwindigkeiten: Autobahn 130 km/h bzw. 110 km/h*, Haupt-/Landstraße 80 km/h, Ortschaften (weißes Schild mit Stadtsilhouette) 50 km/h. PKW mit Anhänger 70 km/h. Verstöße werden mit Bußgeldern (ab € 67) vor Ort geahndet.

Seit 30. April 2004 gilt auf dem größten Teil der dänischen Autobahnen die Höchstgeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern. Das neue Limit gilt auf etwa der Hälfte aller Autobahnstrecken. Rund um Kopenhagen und anderen größeren Städten bleibt es beim bisherigen Limit von 110 km/h.

Autofahrer müssen sich jedoch auf häufige und strenge Kontrollen sowie hohe Strafen für die Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit einstellen. Denn schon wer 140 km/h fährt, wo 130 erlaubt sind, muss 1000 DKK (134 Euro) zahlen. Wo 110 erlaubt sind, bedeutet ein Tempo von 140 km/h sogar eine Strafe von 1500 DKK (202 Euro).

  • Autos und Motorräder müssen rund um die Uhr Abblendlicht einschalten.
  • Das Telefonieren mit dem Handy während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung ist verboten.
  • Bei Spurenwechsel auf der Autobahn muss seit 1. September 2003 geblinkt sowie bei Stau das Warnblinklicht eingeschaltet werden.
  • Das Telefonieren mit dem Handy während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung ist verboten.
  • Die Mehrzahl der Verkehrsschilder entspricht internationalem Standard.
  • Weiße Dreiecke auf der Fahrbahn (Haifischzähne) bedeuten „Vorfahrt beachten!“.
  • Die Promillegrenze beträgt 0,5‰.
  • Das Auto darf nicht an in Dänemark wohnhafte Personen ausgeliehen werden.
  • Das Mitführen eines Warndreiecks ist vorgeschrieben.
  • Keine Autobahn- oder Mautgebühren außer an den neuen Storebælt- und Øresund-Brücken.
  • Sicherheitsgurte (Vorder- und Rücksitze) müssen von allen Personen über drei Jahren angelegt werden. Kinder unter drei Jahren dürfen nur in einem anerkannten Kindersitz auf den Beifahrersitz transportiert werden.
  • Tankstellen mit allen internationalen Benzinmarken (verbleit 98 Oktan, bleifrei (blyfri) 92, 95 und 98 Oktan), Zweitakter-Treibstoff, Diesel und Gas sind reichlich vorhanden. Biodiesel gibt es jedoch nicht an dänischen Tankstellen!
Lexikon/Autofahren
Badegewässer QualitätDie Badegewässer werden jährlich vom 01. 05. bis 30. 09. an 1.300 Stellen von Umwelt-/Gesundheitsbehörden laufend kontrolliert. Aufgrund der Analysen gibt die dänische Umweltbehörde jedes Jahr eine Übersichtskarte heraus. Diese kann in jedem örtl. Touristenbüro eingesehen werden. Die Qualität der Badegewässer ist generell sehr hoch, dem Badenden wird die bestmögliche hygienische Sicherheit geboten.Lexikon/Badegewässer Qualität
BankenBanken und Sparkassen haben täglich von 09:30 bis 16:00 Uhr geöffnet. Samstags und sonntags haben sie geschlossen. Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie in den Touristenbüros Geld wechseln. Verfügen Sie über eine Kreditkarte, z. B. eine Eurocard mit Geheimnummer oder eine Postcard, können Sie außerdem an Geldautomaten Geld in dänischen Kronen abheben. Diese Automaten sind mit dem Wort „KONTANTER“ gekennzeichnet, rund um die Uhr zugänglich und bei fast allen Geldinstituten angebracht. Die meisten Restaurants und Geschäfte nehmen fremde Währung an, aber nicht unbedingt zum aktuellen Kurs.Lexikon/Banken
BenzinpreiseEine aktuelle Übersicht der Benzinpreise ist unter http://www.fdmbenzinpriser.dk zu finden, alle dort angegebenen Preise ist in Dänischen Kronen.Lexikon/Benzinpreise
BettenDie dänischen Standardmaße der Betten sind anders als in Deutschland. Die Länge der Betten variiert von 1,80 bis 2 m. Die Breite der Doppelbetten, die oft aus nur einer Matratze bestehen, variiert von 1,20 bis 1,80 m und bei Einzelbetten ist eine Breite von 70 bis 90 cm durchaus normal. Die Betten sind oft mit Schaumstoffmatratzen ausgestattet. Achtung! Diese Maße gelten nur für Betten und nicht für Schlafsofas, die diesen Maßen nicht unbedingt entsprechen. Etagenbetten sind nicht immer mit Schutzbrettern und Leiter versehen.Lexikon/Betten
Blaue Flagge188 dänische Strände und 79 dänische Sportboothäfen erhielten 2001 die „Blaue Flagge“. Diese wird von der europäischen Kampagne „FEEE“ (entspricht in Deutschland der „DGU“, der „Dt. Gesellschaft für Umwelterziehung“) nur vergeben, wenn eine Reihe strenger Umweltvorschriften erfüllt werden.Lexikon/Blaue Flagge
BrückenVerbindung über den Großen Belt (Storebaelt) zwischen Fünen und Seeland. Einfacher Weg: Auto ab € 32,-; mit Anhänger/Campingmobil ab € 48,50. Verbindung über den Oresund zw. Kopenhagen und Malmo (Schweden). Einfacher Weg: Auto ab ca. € 30,-; mit Anhänger/Campingmobil ab € 67,-. Radfahrer und Fußgänger dürfen beide Brücken nicht benutzen.Lexikon/Brücken
Dänisches FremdenverkehrsamtZuständig für Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Dänemarks offizielle Tourismuszentrale
Postfach 70 17 40
D-22017 Hamburg
Tel. 0049 (0)1805-326463*
Fax 0049 (0)40-65031930
Website: http://www.visitdenmark.com

Zuständig für Holland und Belgien:
Deens Verkeersbureau
Schipholweg 96 a
NL-2316 XD Leiden
Tel.: +31 7 15 23 32 83
Fax: +31 7 15 21 17 94

* (0,14 € je Minute aus dem Festnetz, max. 0,42 € je Minute aus dem Mobilfunknetz)
Lexikon/Dänisches Fremdenverkehrsamt
EinfuhrbedingungenSeit 1. Januar 2004 können alle Waren, auch Alkohol und Tabak, für den persönlichen Gebrauch etc. eingeführt werden. Einschränkungen gelten jedoch vorerst für die neuen 8 Mitgliedsstaaten ab Mai 2004. Eine mengenmäßige Begrenzung besteht lediglich für Einwohner aus Nicht-EU-Ländern bei hochprozentigen Alkohol ( über 22% ) und Tabakwaren. Jede Person über 17 Jahren darf zoll- und abgabenfrei einführen: 1 Liter hochprozentigen Alkohol und 200 Zigaretten (oder 100 Zigarillos/50 Zigarren/250 g Tabak).Lexikon/Einfuhrbedingungen
EinreisebedingungenBei der Einreise aus der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz und Österreich ist einen gültigen Reisepass oder Personalausweis (bei Einreise min. noch 3 Monate gültig) mitzuführen. Kinder brauchen einen Kinderausweis (ab 10 Jahren mit Lichtbild), wenn sie nicht im Reisepass der Eltern eingetragen sind. Seit 25.03.2001 entfallen die Ausweiskontrollen an den dt./dän. Grenzen, alle Grenzübergänge können rund um die Uhr passiert werden.Lexikon/Einreisebedingungen
Faröer-InselnTeilautonomes Gebiet im Nordatlantik unter der dänischen Krone mit weitreichender Selbstverwaltung, eigener Flagge und Sprache. Ideal für Entspannung, Naturerlebnisse, Wandern und Angeln. Touristische Auskünfte erteilt:

Färöisches Fremdenverkehrsamt Postbox 118, FO-110 Tòrshavn Tel. 0029 83 1 60 55 Fax 0029 83 1 08 58

tourist@tourist.fo – http://www.turist.fo
Lexikon/Faröer-Inseln
FeuerwerkDie Einfuhr von Feuerwerks- und Knallkörpern jeglicher Art nach Dänemark ist verboten. Es besteht aber die Möglichkeit, Feuerwerks- und Knallkörper nach dem landesüblichen Standard zu Silvester direkt vor Ort zu kaufen.Lexikon/Feuerwerk
GeldDänemark gehört noch nicht der EURO-Zone an. Münzeinheit ist weiterhin die Dänische Krone (DKK od. Dkr.). Viele Geschäfte zeichnen ihre Waren jedoch in DKK und in Euro aus.

1 Krone = 100 Øre = ca. 0,13 € (1 € = ca. 7,43 DKK). Im Umlauf sind Banknoten zu 1.000, 500, 200, 100 und 50 Kronen. Münzen: 20, 10, 5, 2 und 1 Krone sowie 50 und 25 Øre.

https://www.oanda.com/lang/de/currency/converter/

Unter Service finden sie ein Währungsrechner der es ihnen erlaubt einen beliebigen Betrag Euro in Kronen bzw. Kronen in Euro umzurechnen.

Banken können das Einwechseln von großen ausländischen Banknoten ablehnen. Eine Wechselgebühr in Höhe von DKK 20 bis 35 wird bei jedem Umtausch ungeachtet der Höhe des Betrages erhoben. Dänische und ausländische Banknoten, Reiseschecks und andere Zahlungsmittel können bis zu einem Wert von € 15.000 ein- und ausgeführt werden. Höhere Beträge müssen angemeldet werden. Mit EC-, Master-, Cirrus-, Spar- und Visacard können Sie an Geldautomaten rund um die Uhr Geld abheben. Kreditkarten und Reiseschecks werden von allen Geldinstituten sowie vielen Hotels, Restaurants und größeren Geschäften akzeptiert.
Lexikon/Geld
GrönlandDie größte Insel der Welt gehört hoheitlich zu Dänemark, hat aber eine weitgehende Selbstverwaltung mit eigener Flagge und Sprache.

Weitere Informationen erteilt:

Greenland Tourism
Strandgade 91, Postfach 1139
DK-1010 Kopenhagen K
Tel. 0045-32 83 38 80
Fax 0045-32 83 38 89

info@greenland.com – http://www.greenland.com
Lexikon/Grönland
HandicapDänemark tut eine Menge für die Integration und Gleichstellung behinderter Mitbürger. Z.B. müssen alle öffentlichen Neubauten die Belange von Rollstuhlfahrern berücksichtigen. Öffentliche Transportmittel, Museen, Unterkünfte etc. investierten in den letzten Jahren freiwillig eine Menge, um den Zugang und die Nutzung so behindertengerecht wie möglich zu machen.

Weitere Infos bei der Dachorganisation aller dänischen Behindertenverbände:
Invalideorganisationernes Brugerservice
Kløverprisvej 10 B, st.
DK-2650 Hvidovre
Tel. 0045-36 75 17 93 (Mo-Fr 10-12 Uhr)
Fax 0045-36 38 85 39
service@handicap.dk
www.handicap.dk/ibs (nur auf Dänisch)

Westjütland hat jetzt ein spezielles Angebot für behinderte Touristen und ihre Begleitung ausgearbeitet. Mehr Infos über Westjütland für Alle erhalten Sie hier. Unter www.visithandicapguide.com finden Sie nützliche Infos und Tipps über die Region. Ein Besuch lohnt sich. Dort können Sie auch eine umfangreiche Informationsbroschüre in deutscher Sprache bestellen. Oder bestellen Sie die Broschüre hier direkt bei uns! Unter www.reisemagazin-grenzenlos.de können Sie auch einen Film über die handicapfreundliche Region Westjütland als Video- und DVD-Kassette bestellen.
Lexikon/Handicap
HaustiereHunde und Katzen müssen mindestens 30 Tage und maximal 12 Monate vor der Einreise gegen Tollwut geimpft werden. Als Nachweis ist der internationale Impfausweis (gelber Impfpass) erforderlich. Bei Tieren, die regelmäßig (einmal im Jahr) geimpft werden, entfällt die 30-Tage-Frist. Für Jungtiere bis drei Monate muss ein tierärztliches Gesundheitszeugnis vorliegen, das zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 10 Tage sein darf. Hunde der Rassen Pitbull-Terrier und Tosa dürfen nicht eingeführt werden.
NEU: Seit 3. Juli 2004 gilt eine neue EU-Regel: Die Tiere müssen identifiziert werden können, entweder mit einer gut leserlichen Tätowierung oder mit einem Chip. Weiter müssen die Tiere von einem Pass begleitet sein, der von einem Tierarzt ausgefertigt ist. Hier wird beglaubigt, dass eine Impfung bzw. Nachimpfung gegen Tollwut vorgenommen wurde. Die Übergangsregelung, in der sowohl die alten Papiere als auch der neue EU-Pass galten, ist am 1. Oktober 2004 abgelaufen.
Lexikon/Haustiere
HeiratenGeheiratet werden kann generell in jedem Standesamt in ganz Dänemark. Für eine Heirat in Dänemark müssen, aber folgende Punkte beachtet werden.
  • Aufenthalt in Dänemark mindestens 4 Tage (Ausnahme: Kopenhagen = 3 Wochen).
  • Vorlage der Geburtsurkunde, des Reisepasses oder des Personalausweises.
  • Kontaktaufnahme mit dem örtlichen Standesamt vor der geplanten Hochzeit.
  • Ist ein Sommerhaus gemietet, muss in der gleichen Gemeinde, in der das Haus liegt, geheiratet werden.
  • Bei geschiedenen oder verwitweten Personen müssen verschiedene rechtskräftige Dokumente vorgelegt werden. Fragen Sie diesbezüglich den jeweiligen Standesbeamten in dem Ort, in dem Sie heiraten möchten.
  • Eine Eheschließung in Dänemark ist für viele Ausländer einfacher, als in dem jeweiligen Heimatland. Es gibt Büros die sämtliche Formalitäten und Reservierungen erledigen sowie diesbezüglich Auskünfte erteilen.
Weitere Infonformationen unter http://www.daenemark.org und http://www.romantische-hochzeit.de
Lexikon/Heiraten
JagdWer in Dänemark auf die Jagd gehen möchte, muss erstens eine Einladung zur Jagd haben (das Jagdrecht ist immer in Privatbesitz) und zweitens einen dänischen Jagdschein besitzen.

Dieser kostet DKK 515,- (ca. € 69,-) und ist zu beantragen bei:

Skov– og Naturstyrelsen
Jagttegn
Haraldsgade 53 III
DK-2100 Kopenhagen Ø
Fax 0045 / 39 47 24 22
http://www.sns.dk

Dem Antrag ist eine Kopie des gültigen deutschen Jagdscheines beizufügen. Bearbeitungsdauer ca. drei Wochen. Die Verwendung von Bleischrot ist bei der Jagd in dänischen Wäldern untersagt. Zur Einfuhr von Schusswaffen und Munition siehe Waffen.
Lexikon/Jagd
KamineEs darf unter keinen Umständen Treibholz o. ä. im Kamin/Kaminofen verwendet werden, da der große Salzgehalt ernsthafte Schäden verursacht. Die Asche im Kaminofen darf erst nach vollständigem Abkühlen entfernt werden. Es kann bis zu 3 Tage nach dem Benutzen des Kaminofens Brandgefahr bestehen. Wenn Sie Zweifel haben, leeren Sie ihn lieber noch nicht. Es kann deshalb auch sein, dass der Kaminofen bei der Ankunft nicht geleert ist. Die Asche muss ganz abgekühlt sein, bevor sie in die Mülltüte kommt.

Es ist einfacher, ein Feuer im Kaminofen anzuzünden, wenn ca. 2 cm Asche auf dem Boden des Kaminofens liegt.

Bei extremen Windverhältnissen oder Sturm kann es vorkommen, dass der Kaminofen nicht benutzt werden kann, da der Rauch in den Schornstein zurückgedrückt wird.
Lexikon/Kamine
KanuAuf den Wasserläufen Gudenå in Mitteljütland und Suså auf Seeland ist Kanufahren sehr verbreitet. Ein Kanu zu mieten kostet pro Tag ab € 25,-. Nähere Informationen erteilen die örtlichen Touristenbüros.Lexikon/Kanu
KlimaDänemark weist ein ausgeprägtes Meeresklima mit mäßig warmen Sommern und milden Wintern auf. Der Mittelwert der Maximumtemperaturen im Juni, Juli, August beträgt ca. 19,3°, 22,2°, 25,4° C (Höchsttemperaturen 31,7°, 30°, 32,6° C), für den kältesten Monat Februar war der Mittelwert der Minimumtemperatur 0,7° C. Die vorherrschende Windrichtung ist West. Typisch für Dänemark ist der häufige und schnelle Wetterwechsel. Charakteristisch sind auch die langen, hellen Sommernächte von Mai bis August (am 1. Juli z.B. Sonnenaufgang 4.40 Uhr, -untergang 22.06 Uhr, MESZ). Die Temperaturen im Meer betragen im Sommer durchschnittlich 18° bis 20° C, manchmal auch höher, je nach Sonneneinstrahlung.Lexikon/Klima
KrankheitsfallAlle Touristen haben Anspruch auf kostenlose Behandlung in dänischen Krankenhäusern im Falle plötzlicher Krankheit, Unfall, Geburt oder unerwarteter Verschlimmerung eines chronischen Leidens. Eventueller Rücktransport erfolgt auf eigene Kosten. Die Mehrzahl der Bundesdeutschen hat über ihre Krankenkasse ein Anrecht auf kostenlose ärztliche Behandlung und Rückerstattung von Arzt-, Zahnarzt- und Medikamentenkosten.

Das EU-Formular E-111, das Ihre Krankenkasse ausstellt, muss unbedingt mitgebracht und bei Behandlung und Medikamenteneinkauf vorgezeigt werden. Wer nicht durch die Pflichtversicherung gedeckt ist oder diese für unzulänglich hält, sollte eine Reisezusatzversicherung abschließen. Außerhalb der normalen Sprechzeiten (8 – 16 Uhr) und am Wochenende wird unter der Tel.-Nr. 70130041 auf den nächsten ärztlichen Notdienst hingewiesen. Bei akuter Gefahr wählen Sie die Notruf-Nr. 112.

Viele der in Deutschland verschreibungsfreien Medikamente sind in Dänemark oft nur gegen Rezept erhältlich. Die Apotheken folgen den Ladenöffnungszeiten. In den größeren Städten sind Apothekennotdienste eingerichtet.

Dialyse-Patienten finden eine Übersicht über Dialysezentren auf der Seite der Nierenvereinigung (-> http://www.nyreforeningen.dk/dk/sort_menu/fakta_om_nyrerne/behandling/behandling.htm).
Lexikon/Krankheitsfall
KurtaxeEs gibt in Dänemark keine Kurtaxe. Die Gesetzgebung sichert jedem den freien Zugang zu jedem Strand, jedem Ufer und jeder Küste in Dänemark zu.Lexikon/Kurtaxe
LandwirtschaftDänemark ist ein hoch entwickeltes Land der Agrarwirtschaft. Das bedeutet, dass wir heutzutage die meisten gefährlichen Haustierkrankheiten ausgerottet haben, u. a. die Schweinepest und die Maul- und Klauenseuche. Helfen Sie uns, zu verhindern, dass diese Krankheiten nach Dänemark eingeführt werden, indem Sie kein Fleisch mit über die Grenze nehmen. Es ist natürlich, dass in einem Land der Agrarwirtschaft Geruchs- und Lärmbelästigungen auftreten.Lexikon/Landwirtschaft
Literatur über DänemarkAuf dem deutschen Markt ist eine Fülle weiterführender Literatur über Dänemark erhältlich. Der Nordis Versand und der Nordland-Versand haben sich auf den Versand von Büchern, Karten, CDs und vielen weiteren Dingen aus und über Skandinavien spezialisiert:

Nordis Versand GmbH
Tel. 0 21 73-95 37 12
Fax 0 21 73-5 42 78
http://www.nordis-versand.de

Nordland-Versand
Tel. 0 54 65-4 76
Fax 0 54 65-8 34
http://www.nordland-shop.de

In Dänemark gibt es eine weitere Spezial-Buchhandlung, die Literatur (auch Bücher in Dänisch) per Rechnung zusendet:
Padborg Boghandel
Nørregade 16 · DK-6330 Padborg
Tel. 0045-74 67 31 08

Fax 0045-74 67 57 16
Lexikon/Literatur über Dänemark
Meetings, Incentives, Congresses und Events Made in DenmarkMeetings und Incentives in Dänemark finden nicht alleine in einer geschäftsmäßigen Atmosphäre statt, sondern sind immer auch ein Treffen mit seinen Menschen und der vielfältigen Kultur. Sicherlich ein wichtiger Punkt für viele Planer von Veranstaltungen. Die Dänen sind nämlich davon überzeugt, dass man das Leben genießen muss – auch wenn das Geschäft die Hauptsache ist. Dabei stehen Professionalität und kreative Phantasie bei den dänischen Partnern im Mittelpunkt. Noch einfacher wird die Entscheidung für Dänemark, wenn man seine zentrale Lage im Herzen Nordeuropas berücksichtigt. Aus diesen Gründen zählt Dänemark heute zu den 15 beliebtesten Tagungs- und Kongressorten weltweit (Quelle: UIA Brüssel) und Kopenhagen zu den Top 6 der weltweit wichtigsten Kongress-Städte. Professionelle Austragungsorte für Kongresse, Tagungen, Handelsmessen und Ausstellungen gibt es überall im Land. Dabei spielt es keine Rolle, ob für mehrere tausend oder nur einige Teilnehmer geplant wird, für jeden Zweck gibt es die passende Einrichtung und das fast überall im Land.Lexikon/Meetings, Incentives, Congresses und Events Made in Denmark
MilitärübungenIn folgenden Gebieten werden oft Militärübungen durchgeführt: Hevring, Jægerspris, Kulsbjerg, Melby, Nymindegab, Oksbøl/Blåvand, Ho, Vejers, Lystrup, Raghammer, Sjællands Odde, Grærup, Sømarken und Tranum/Rødhus. Die Übungen werden in der Ferienzeit so weit wie möglich eingeschränkt und werden vorher oft in den lokalen Zeitungen bekannt gegeben.Lexikon/Militärübungen
MobiltelefoneD- und E-Netz-Telefone können ohne Formalitäten eingeführt und benutzt werden. Fragen Sie Ihre Telefongesellschaft nach den technischen Besonderheiten im internationalen Roaming mit Dänemark. Telefone des deutschen B- und C-Netzes können eingeführt, jedoch nicht benutzt werden.Lexikon/Mobiltelefone

Alle Personen benötigen einen Angelschein zum Angeln im Meer, in natürlichen Seen, Bächen u. a. Nähere Informationen über Angelscheine und Angelmöglichkeiten erhalten Sie beim örtlichen Touristenbüro. In vielen Häfen, insbesondere entlang der Ostküste Jütlands und am Øresund, werden in der Urlaubszeit Angeltouren mit Fischkuttern oder anderen größeren Booten veranstaltet. Sie sind mit Leuten bemannt, die die guten Angelstellen kennen.

Bei der Einreise mit dem Auto benötigen Sie einen gültigen Führerschein, Ihren Kfz-Schein (Zulassung) sowie ein Nationalitätskennzeichen (D-Schild), wenn das Auto keine Euro-Nummernschilder hat. Die „Grüne Versicherungskarte“ ist nicht obligatorisch.

Verkehrsregeln/Kraftstoffe Höchstgeschwindigkeiten: Autobahn 130 km/h bzw. 110 km/h*, Haupt-/Landstraße 80 km/h, Ortschaften (weißes Schild mit Stadtsilhouette) 50 km/h. PKW mit Anhänger 70 km/h. Verstöße werden mit Bußgeldern (ab € 67) vor Ort geahndet.

Seit 30. April 2004 gilt auf dem größten Teil der dänischen Autobahnen die Höchstgeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern. Das neue Limit gilt auf etwa der Hälfte aller Autobahnstrecken. Rund um Kopenhagen und anderen größeren Städten bleibt es beim bisherigen Limit von 110 km/h.

Autofahrer müssen sich jedoch auf häufige und strenge Kontrollen sowie hohe Strafen für die Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit einstellen. Denn schon wer 140 km/h fährt, wo 130 erlaubt sind, muss 1000 DKK (134 Euro) zahlen. Wo 110 erlaubt sind, bedeutet ein Tempo von 140 km/h sogar eine Strafe von 1500 DKK (202 Euro).

  • Autos und Motorräder müssen rund um die Uhr Abblendlicht einschalten.
  • Das Telefonieren mit dem Handy während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung ist verboten.
  • Bei Spurenwechsel auf der Autobahn muss seit 1. September 2003 geblinkt sowie bei Stau das Warnblinklicht eingeschaltet werden.
  • Das Telefonieren mit dem Handy während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung ist verboten.
  • Die Mehrzahl der Verkehrsschilder entspricht internationalem Standard.
  • Weiße Dreiecke auf der Fahrbahn (Haifischzähne) bedeuten „Vorfahrt beachten!“.
  • Die Promillegrenze beträgt 0,5‰.
  • Das Auto darf nicht an in Dänemark wohnhafte Personen ausgeliehen werden.
  • Das Mitführen eines Warndreiecks ist vorgeschrieben.
  • Keine Autobahn- oder Mautgebühren außer an den neuen Storebælt- und Øresund-Brücken.
  • Sicherheitsgurte (Vorder- und Rücksitze) müssen von allen Personen über drei Jahren angelegt werden. Kinder unter drei Jahren dürfen nur in einem anerkannten Kindersitz auf den Beifahrersitz transportiert werden.
  • Tankstellen mit allen internationalen Benzinmarken (verbleit 98 Oktan, bleifrei (blyfri) 92, 95 und 98 Oktan), Zweitakter-Treibstoff, Diesel und Gas sind reichlich vorhanden. Biodiesel gibt es jedoch nicht an dänischen Tankstellen!

Verbindung über den Großen Belt (Storebaelt) zwischen Fünen und Seeland. Einfacher Weg: Auto ab € 32,-; mit Anhänger/Campingmobil ab € 48,50. Verbindung über den Oresund zw. Kopenhagen und Malmo (Schweden). Einfacher Weg: Auto ab ca. € 30,-; mit Anhänger/Campingmobil ab € 67,-. Radfahrer und Fußgänger dürfen beide Brücken nicht benutzen.

Die Badegewässer werden jährlich vom 01. 05. bis 30. 09. an 1.300 Stellen von Umwelt-/Gesundheitsbehörden laufend kontrolliert. Aufgrund der Analysen gibt die dänische Umweltbehörde jedes Jahr eine Übersichtskarte heraus. Diese kann in jedem örtl. Touristenbüro eingesehen werden. Die Qualität der Badegewässer ist generell sehr hoch, dem Badenden wird die bestmögliche hygienische Sicherheit geboten.

Banken und Sparkassen haben täglich von 09:30 bis 16:00 Uhr geöffnet. Samstags und sonntags haben sie geschlossen. Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie in den Touristenbüros Geld wechseln. Verfügen Sie über eine Kreditkarte, z. B. eine Eurocard mit Geheimnummer oder eine Postcard, können Sie außerdem an Geldautomaten Geld in dänischen Kronen abheben. Diese Automaten sind mit dem Wort „KONTANTER“ gekennzeichnet, rund um die Uhr zugänglich und bei fast allen Geldinstituten angebracht. Die meisten Restaurants und Geschäfte nehmen fremde Währung an, aber nicht unbedingt zum aktuellen Kurs.

Dänemark gehört noch nicht der EURO-Zone an. Münzeinheit ist weiterhin die Dänische Krone (DKK od. Dkr.). Viele Geschäfte zeichnen ihre Waren jedoch in DKK und in Euro aus. 1 Krone = 100 Øre = ca. 0,13 € (1 € = ca. 7,43 DKK). Im Umlauf sind Banknoten zu 1.000, 500, 200, 100 und 50 Kronen. Münzen: 20, 10, 5, 2 und 1 Krone sowie 50 und 25 Øre.

https://www.oanda.com/lang/de/currency/converter/

Unter Service finden sie ein Währungsrechner der es ihnen erlaubt einen beliebigen Betrag Euro in Kronen bzw. Kronen in Euro umzurechnen.

Banken können das Einwechseln von großen ausländischen Banknoten ablehnen. Eine Wechselgebühr in Höhe von DKK 20 bis 35 wird bei jedem Umtausch ungeachtet der Höhe des Betrages erhoben. Dänische und ausländische Banknoten, Reiseschecks und andere Zahlungsmittel können bis zu einem Wert von € 15.000 ein- und ausgeführt werden. Höhere Beträge müssen angemeldet werden. Mit EC-, Master-, Cirrus-, Spar- und Visacard können Sie an Geldautomaten rund um die Uhr Geld abheben. Kreditkarten und Reiseschecks werden von allen Geldinstituten sowie vielen Hotels, Restaurants und größeren Geschäften akzeptiert.

Eine aktuelle Übersicht der Benzinpreise ist unter http://www.fdmbenzinpriser.dk zu finden, alle dort angegebenen Preise ist in Dänischen Kronen.

Die dänischen Standardmaße der Betten sind anders als in Deutschland. Die Länge der Betten variiert von 1,80 bis 2 m. Die Breite der Doppelbetten, die oft aus nur einer Matratze bestehen, variiert von 1,20 bis 1,80 m und bei Einzelbetten ist eine Breite von 70 bis 90 cm durchaus normal. Die Betten sind oft mit Schaumstoffmatratzen ausgestattet. Achtung! Diese Maße gelten nur für Betten und nicht für Schlafsofas, die diesen Maßen nicht unbedingt entsprechen. Etagenbetten sind nicht immer mit Schutzbrettern und Leiter versehen.

188 dänische Strände und 79 dänische Sportboothäfen erhielten 2001 die „Blaue Flagge“. Diese wird von der europäischen Kampagne „FEEE“ (entspricht in Deutschland der „DGU“, der „Dt. Gesellschaft für Umwelterziehung“) nur vergeben, wenn eine Reihe strenger Umweltvorschriften erfüllt werden.

Zuständig für Deutschland, Österreich und der Schweiz:
Dänemarks offizielle Tourismuszentrale
Postfach 70 17 40
D-22017 Hamburg
Tel. 0049 (0)1805-326463*
Fax 0049 (0)40-65031930
Website: http://www.visitdenmark.com

Zuständig für Holland und Belgien:
Deens Verkeersbureau
Schipholweg 96 a
NL-2316 XD Leiden
Tel.: +31 7 15 23 32 83
Fax: +31 7 15 21 17 94

* (0,14 € je Minute aus dem Festnetz, max. 0,42 € je Minute aus dem Mobilfunknetz)

Seit 1. Januar 2004 können alle Waren, auch Alkohol und Tabak, für den persönlichen Gebrauch etc. eingeführt werden. Einschränkungen gelten jedoch vorerst für die neuen 8 Mitgliedsstaaten ab Mai 2004. Eine mengenmäßige Begrenzung besteht lediglich für Einwohner aus Nicht-EU-Ländern bei hochprozentigen Alkohol ( über 22% ) und Tabakwaren. Jede Person über 17 Jahren darf zoll- und abgabenfrei einführen: 1 Liter hochprozentigen Alkohol und 200 Zigaretten (oder 100 Zigarillos/50 Zigarren/250 g Tabak).

Bei der Einreise aus der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz und Österreich ist einen gültigen Reisepass oder Personalausweis (bei Einreise min. noch 3 Monate gültig) mitzuführen. Kinder brauchen einen Kinderausweis (ab 10 Jahren mit Lichtbild), wenn sie nicht im Reisepass der Eltern eingetragen sind. Seit 25.03.2001 entfallen die Ausweiskontrollen an den dt./dän. Grenzen, alle Grenzübergänge können rund um die Uhr passiert werden.

Teilautonomes Gebiet im Nordatlantik unter der dänischen Krone mit weitreichender Selbstverwaltung, eigener Flagge und Sprache. Ideal für Entspannung, Naturerlebnisse, Wandern und Angeln. Touristische Auskünfte erteilt:

Färöisches Fremdenverkehrsamt Postbox 118, FO-110 Tòrshavn Tel. 0029 83 1 60 55 Fax 0029 83 1 08 58 tourist@tourist.fo – http://www.turist.fo

Die Einfuhr von Feuerwerks- und Knallkörpern jeglicher Art nach Dänemark ist verboten. Es besteht aber die Möglichkeit, Feuerwerks- und Knallkörper nach dem landesüblichen Standard zu Silvester direkt vor Ort zu kaufen.

Die größte Insel der Welt gehört hoheitlich zu Dänemark, hat aber eine weitgehende Selbstverwaltung mit eigener Flagge und Sprache. Weitere Informationen erteilt:

Greenland Tourism
Strandgade 91, Postfach 1139
DK-1010 Kopenhagen K
Tel. 0045-32 83 38 80
Fax 0045-32 83 38 89
info@greenland.com – http://www.greenland.com

Dänemark tut eine Menge für die Integration und Gleichstellung behinderter Mitbürger. Z.B. müssen alle öffentlichen Neubauten die Belange von Rollstuhlfahrern berücksichtigen. Öffentliche Transportmittel, Museen, Unterkünfte etc. investierten in den letzten Jahren freiwillig eine Menge, um den Zugang und die Nutzung so behindertengerecht wie möglich zu machen.

Weitere Infos bei der Dachorganisation aller dänischen Behindertenverbände:
Invalideorganisationernes Brugerservice
Kløverprisvej 10 B, st.
DK-2650 Hvidovre
Tel. 0045-36 75 17 93 (Mo-Fr 10-12 Uhr)
Fax 0045-36 38 85 39
service@handicap.dk
www.handicap.dk/ibs (nur auf Dänisch)

Westjütland hat jetzt ein spezielles Angebot für behinderte Touristen und ihre Begleitung ausgearbeitet. Mehr Infos über Westjütland für Alle erhalten Sie hier. Unter www.visithandicapguide.com finden Sie nützliche Infos und Tipps über die Region. Ein Besuch lohnt sich. Dort können Sie auch eine umfangreiche Informationsbroschüre in deutscher Sprache bestellen. Oder bestellen Sie die Broschüre hier direkt bei uns! Unter www.reisemagazin-grenzenlos.de können Sie auch einen Film über die handicapfreundliche Region Westjütland als Video- und DVD-Kassette bestellen.

Hunde und Katzen müssen mindestens 30 Tage und maximal 12 Monate vor der Einreise gegen Tollwut geimpft werden. Als Nachweis ist der internationale Impfausweis (gelber Impfpass) erforderlich. Bei Tieren, die regelmäßig (einmal im Jahr) geimpft werden, entfällt die 30-Tage-Frist. Für Jungtiere bis drei Monate muss ein tierärztliches Gesundheitszeugnis vorliegen, das zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 10 Tage sein darf. Hunde der Rassen Pitbull-Terrier und Tosa dürfen nicht eingeführt werden.

NEU: Seit 3. Juli 2004 gilt eine neue EU-Regel: Die Tiere müssen identifiziert werden können, entweder mit einer gut leserlichen Tätowierung oder mit einem Chip. Weiter müssen die Tiere von einem Pass begleitet sein, der von einem Tierarzt ausgefertigt ist. Hier wird beglaubigt, dass eine Impfung bzw. Nachimpfung gegen Tollwut vorgenommen wurde. Die Übergangsregelung, in der sowohl die alten Papiere als auch der neue EU-Pass galten, ist am 1. Oktober 2004 abgelaufen.

Geheiratet werden kann generell in jedem Standesamt in ganz Dänemark. Für eine Heirat in Dänemark müssen, aber folgende Punkte beachtet werden.

  • Aufenthalt in Dänemark mindestens 4 Tage (Ausnahme: Kopenhagen = 3 Wochen).
  • Vorlage der Geburtsurkunde, des Reisepasses oder des Personalausweises.
  • Kontaktaufnahme mit dem örtlichen Standesamt vor der geplanten Hochzeit.
  • Ist ein Sommerhaus gemietet, muss in der gleichen Gemeinde, in der das Haus liegt, geheiratet werden.
  • Bei geschiedenen oder verwitweten Personen müssen verschiedene rechtskräftige Dokumente vorgelegt werden. Fragen Sie diesbezüglich den jeweiligen Standesbeamten in dem Ort, in dem Sie heiraten möchten.
  • Eine Eheschließung in Dänemark ist für viele Ausländer einfacher, als in dem jeweiligen Heimatland. Es gibt Büros die sämtliche Formalitäten und Reservierungen erledigen sowie diesbezüglich Auskünfte erteilen.

Weitere Infonformationen unter http://www.daenemark.org und http://www.romantische-hochzeit.de

Wer in Dänemark auf die Jagd gehen möchte, muss erstens eine Einladung zur Jagd haben (das Jagdrecht ist immer in Privatbesitz) und zweitens einen dänischen Jagdschein besitzen. Dieser kostet DKK 515,- (ca. € 69,-) und ist zu beantragen bei:

Skov– og Naturstyrelsen
Jagttegn
Haraldsgade 53 III
DK-2100 Kopenhagen Ø
Fax 0045 / 39 47 24 22
http://www.sns.dk

Dem Antrag ist eine Kopie des gültigen deutschen Jagdscheines beizufügen. Bearbeitungsdauer ca. drei Wochen. Die Verwendung von Bleischrot ist bei der Jagd in dänischen Wäldern untersagt. Zur Einfuhr von Schusswaffen und Munition siehe Waffen.

Es darf unter keinen Umständen Treibholz o. ä. im Kamin/Kaminofen verwendet werden, da der große Salzgehalt ernsthafte Schäden verursacht. Die Asche im Kaminofen darf erst nach vollständigem Abkühlen entfernt werden. Es kann bis zu 3 Tage nach dem Benutzen des Kaminofens Brandgefahr bestehen. Wenn Sie Zweifel haben, leeren Sie ihn lieber noch nicht. Es kann deshalb auch sein, dass der Kaminofen bei der Ankunft nicht geleert ist. Die Asche muss ganz abgekühlt sein, bevor sie in die Mülltüte kommt.

Es ist einfacher, ein Feuer im Kaminofen anzuzünden, wenn ca. 2 cm Asche auf dem Boden des Kaminofens liegt.

Bei extremen Windverhältnissen oder Sturm kann es vorkommen, dass der Kaminofen nicht benutzt werden kann, da der Rauch in den Schornstein zurückgedrückt wird.

Auf den Wasserläufen Gudenå in Mitteljütland und Suså auf Seeland ist Kanufahren sehr verbreitet. Ein Kanu zu mieten kostet pro Tag ab € 25,-. Nähere Informationen erteilen die örtlichen Touristenbüros.

Dänemark weist ein ausgeprägtes Meeresklima mit mäßig warmen Sommern und milden Wintern auf. Der Mittelwert der Maximumtemperaturen im Juni, Juli, August beträgt ca. 19,3°, 22,2°, 25,4° C (Höchsttemperaturen 31,7°, 30°, 32,6° C), für den kältesten Monat Februar war der Mittelwert der Minimumtemperatur 0,7° C. Die vorherrschende Windrichtung ist West. Typisch für Dänemark ist der häufige und schnelle Wetterwechsel. Charakteristisch sind auch die langen, hellen Sommernächte von Mai bis August (am 1. Juli z.B. Sonnenaufgang 4.40 Uhr, -untergang 22.06 Uhr, MESZ). Die Temperaturen im Meer betragen im Sommer durchschnittlich 18° bis 20° C, manchmal auch höher, je nach Sonneneinstrahlung.

Alle Touristen haben Anspruch auf kostenlose Behandlung in dänischen Krankenhäusern im Falle plötzlicher Krankheit, Unfall, Geburt oder unerwarteter Verschlimmerung eines chronischen Leidens. Eventueller Rücktransport erfolgt auf eigene Kosten. Die Mehrzahl der Bundesdeutschen hat über ihre Krankenkasse ein Anrecht auf kostenlose ärztliche Behandlung und Rückerstattung von Arzt-, Zahnarzt- und Medikamentenkosten.

Das EU-Formular E-111, das Ihre Krankenkasse ausstellt, muss unbedingt mitgebracht und bei Behandlung und Medikamenteneinkauf vorgezeigt werden. Wer nicht durch die Pflichtversicherung gedeckt ist oder diese für unzulänglich hält, sollte eine Reisezusatzversicherung abschließen. Außerhalb der normalen Sprechzeiten (8 – 16 Uhr) und am Wochenende wird unter der Tel.-Nr. 70130041 auf den nächsten ärztlichen Notdienst hingewiesen. Bei akuter Gefahr wählen Sie die Notruf-Nr. 112.

Viele der in Deutschland verschreibungsfreien Medikamente sind in Dänemark oft nur gegen Rezept erhältlich. Die Apotheken folgen den Ladenöffnungszeiten. In den größeren Städten sind Apothekennotdienste eingerichtet.

Dialyse-Patienten finden eine Übersicht über Dialysezentren auf der Seite der Nierenvereinigung (-> http://www.nyreforeningen.dk/dk/sort_menu/fakta_om_nyrerne/behandling/behandling.htm).

Es gibt in Dänemark keine Kurtaxe. Die Gesetzgebung sichert jedem den freien Zugang zu jedem Strand, jedem Ufer und jeder Küste in Dänemark zu.

Dänemark ist ein hoch entwickeltes Land der Agrarwirtschaft. Das bedeutet, dass wir heutzutage die meisten gefährlichen Haustierkrankheiten ausgerottet haben, u. a. die Schweinepest und die Maul- und Klauenseuche. Helfen Sie uns, zu verhindern, dass diese Krankheiten nach Dänemark eingeführt werden, indem Sie kein Fleisch mit über die Grenze nehmen. Es ist natürlich, dass in einem Land der Agrarwirtschaft Geruchs- und Lärmbelästigungen auftreten.

Auf dem deutschen Markt ist eine Fülle weiterführender Literatur über Dänemark erhältlich. Der Nordis Versand und der Nordland-Versand haben sich auf den Versand von Büchern, Karten, CDs und vielen weiteren Dingen aus und über Skandinavien spezialisiert:

Nordis Versand GmbH
Tel. 0 21 73-95 37 12
Fax 0 21 73-5 42 78
http://www.nordis-versand.de

Nordland-Versand
Tel. 0 54 65-4 76
Fax 0 54 65-8 34
http://www.nordland-shop.de

In Dänemark gibt es eine weitere Spezial-Buchhandlung, die Literatur (auch Bücher in Dänisch) per Rechnung zusendet:
Padborg Boghandel
Nørregade 16 · DK-6330 Padborg
Tel. 0045-74 67 31 08
Fax 0045-74 67 57 16

Meetings und Incentives in Dänemark finden nicht alleine in einer geschäftsmäßigen Atmosphäre statt, sondern sind immer auch ein Treffen mit seinen Menschen und der vielfältigen Kultur. Sicherlich ein wichtiger Punkt für viele Planer von Veranstaltungen. Die Dänen sind nämlich davon überzeugt, dass man das Leben genießen muss – auch wenn das Geschäft die Hauptsache ist. Dabei stehen Professionalität und kreative Phantasie bei den dänischen Partnern im Mittelpunkt. Noch einfacher wird die Entscheidung für Dänemark, wenn man seine zentrale Lage im Herzen Nordeuropas berücksichtigt. Aus diesen Gründen zählt Dänemark heute zu den 15 beliebtesten Tagungs- und Kongressorten weltweit (Quelle: UIA Brüssel) und Kopenhagen zu den Top 6 der weltweit wichtigsten Kongress-Städte. Professionelle Austragungsorte für Kongresse, Tagungen, Handelsmessen und Ausstellungen gibt es überall im Land. Dabei spielt es keine Rolle, ob für mehrere tausend oder nur einige Teilnehmer geplant wird, für jeden Zweck gibt es die passende Einrichtung und das fast überall im Land.

In folgenden Gebieten werden oft Militärübungen durchgeführt: Hevring, Jægerspris, Kulsbjerg, Melby, Nymindegab, Oksbøl/Blåvand, Ho, Vejers, Lystrup, Raghammer, Sjællands Odde, Grærup, Sømarken und Tranum/Rødhus. Die Übungen werden in der Ferienzeit so weit wie möglich eingeschränkt und werden vorher oft in den lokalen Zeitungen bekannt gegeben.

D- und E-Netz-Telefone können ohne Formalitäten eingeführt und benutzt werden. Fragen Sie Ihre Telefongesellschaft nach den technischen Besonderheiten im internationalen Roaming mit Dänemark. Telefone des deutschen B- und C-Netzes können eingeführt, jedoch nicht benutzt werden.